El paquete de estímulo de 1,8 billones de dólares es un buen argumento para la adopción de bitcoin – Tyler Vinklevoss

El gobierno de los Estados Unidos planea inyectar un paquete de estímulo de 1,8 billones de dólares en la economía estadounidense, lo que podría llevar a una amplia adopción de la moneda de bits.

Tyler Winklevoss, uno de los fundadores del intercambio de criptogramas Géminis, cree que este plan prueba por qué la principal criptodivisa digital, el bitcoin, sería aceptada y adoptada por el público.

Esta propuesta actual le gana a la anterior propuesta de 1.6 trillones de dólares con el Presidente instando a los negociadores de ambos lados a „ir a lo grande“!

Puestos relacionados
Predicción de precios de Bitcoin – Los toros desgarran la resistencia de 11.000 dólares para acabar con la consolidación
RSK integra DAI stablecoin para impulsar los servicios de DeFi y dapps de Bitcoin
Predicción del precio de Bitcoin: Los toros están listos para perforar 11.000 dólares para repetir el encierro de 2017
El Bitcoin envuelto (WBTC) en el Etereo supera los 1.000 millones de dólares

¿Qué es un paquete de estímulo?
Un paquete de estímulo es un conjunto de medidas establecidas por el gobierno de un país en un intento de revivir su moribunda economía. Por lo general, los países inyectan un paquete de estímulo en su economía para ayudar a „reiniciar“ la economía, aumentar el poder adquisitivo de la población y proteger los empleos de la pérdida de éstos.

Aunque muchos países proponen un conjunto de medidas de estímulo para su economía debido al efecto de la pandemia, sin embargo, a largo plazo, ese estímulo tiende a crear la posibilidad de una hiperinflación que da lugar a una caída significativa del valor de la moneda.

¿Cómo ayudaría esto a la adopción del bitcoin?

Tyler Winklevoss cree que la capacidad del Banco Federal de poder imprimir nuevo dinero de la nada prueba la validez de Bitcoin. Argumenta que como sólo puede haber 21 millones de Bitcoin en existencia, y el Gobierno Federal puede imprimir tantos dólares como quiera, entonces el valor de Bitcoin tiene más que el dólar. Esto, además, debería impulsar a más gente a adoptar Bitcoin como un medio aceptable de pago y transacciones financieras

En uno de sus tweets anteriores, Tyler había opinado que el BTC sería tan fuerte como siempre después de la pandemia, y con muchos otros creyendo que el dólar ha perdido su fuerte atractivo. Esto definitivamente llevaría a una amplia adopción y aceptación del bitcoin por el público en general.

Muchos expertos se han preguntado si el dólar no se vería afectado por el paquete de estímulo histórico propuesto por el gobierno.

Indikator bildet ein Signal, das vor der Bitcoin Halbierung im März gesehen wurde

Anfang dieser Woche erlitt Bitcoin einen starken Rückgang.

Die Kryptowährung, nur 24 Stunden nach dem Versuch einer 10.000-Dollar-Pause, stürzte innerhalb von 12 Stunden um fast 1.000 Dollar ab. Dieser Schritt brachte die Kryptowährung von etwa 10.030 $ auf 9.050 $.

Die Analysten auf The News Spy sind geteilter Meinung darüber, welchen technischen Schaden der Sturz verursacht hat.

Einige sagen, dass dies zu erwarten ist, und bezeichnen den Rückgang als Teil eines umfassenderen Konsolidierungsmusters, aus dem Bitcoin höher ausbrechen wird. Andere sagen, dass es die Stimmung zementiert, dass der Aufwärtstrend, der sich nach den Tiefstständen von 3.700 $ im März gebildet hat, endgültig vorbei ist.

Ein wichtiger technischer Indikator bestätigte kürzlich die letztgenannte Stimmung.

Ein Bericht von einem The News Spy Analysten

Bitcoin fällt unter den entscheidenden gleitenden Durchschnitt, was dem Fall Bull schadet

Der jüngste Rückgang um 1.000 Dollar, trotz der anschließenden Erholung um 500 Dollar, hat Bitcoin unter ein entscheidendes technisches Niveau gebracht: den exponentiell gleitenden 12-Stunden-Durchschnitt über 50 Perioden.

Ein Kryptowährungshändler teilte sich das untenstehende Diagramm, das den Bitcoin-Preis im Verhältnis zum exponentiell gleitenden 12-Stunden-Durchschnitt der 50-Periode seit Jahresbeginn zeigt. Der dem Diagramm beigefügte Kommentar lautet: „Kontrolliert dieses EMA den Preis von Bitcoin?

Wie dargestellt, ist das Niveau für den Trend von BTC seit Beginn des Jahres 2020 von großer Bedeutung. Während der Bullenrallye im April und Mai fungierte es als ein Punkt, an dem Bitcoin absprang.

Und Ende Februar und Anfang März rutschte Bitcoin unter das technische Niveau ab, bevor es nur wenige Wochen später auf 3.700 $ abstürzte.

Dieser historische Präzedenzfall deutet darauf hin, dass Bitcoin in den kommenden Wochen tiefer fallen könnte, wahrscheinlich in Richtung Unterstützung im unteren 8.000-Dollar-Bereich oder sogar im 6.000-Dollar-Bereich.

Der Analyst, der das obige Diagramm geteilt hat, ist bei weitem nicht der einzige Kryptowährungshändler, der anscheinend einen starken Rückgang prognostiziert.

„Ich habe immer mehr Kommentare gesehen, die besagen, dass es unwahrscheinlich sei, dass die BTC zur Unterstützung nach unten geht, weil das ein zu großer Rückgang wäre. So funktioniert Bitcoin nicht. Die Rückläufe sind kurz und bösartig. Abstürze sind sogar noch schlimmer. Ein 40%iger Rückgang ist nicht unwahrscheinlich, es ist schon einmal passiert, es wird wieder passieren“.

Die Lagerbestände überrollen sich zu sehr

Die Erwartung einer Abwärtsbewegung auf dem Markt für kryptische Währungen scheint sich auch bei den Aktien zu verstärken.

Trotz des starken Anstiegs von 1,5% am Freitag war der Handel am Donnerstag einer der schlimmsten Tage für die Aktienmärkte überhaupt. Der Dow Jones bewegte sich in der Nähe des Stromkreisunterbrechers mit einem Minus von 7%.

Der Rückgang kam aufgrund von Befürchtungen, dass die Pandemie eine zweite Welle erleben könnte, sowie aufgrund von Baisse-Prognosen der Währungs- und Wirtschaftsbehörden der Welt.

So verzeichnet die Federal Reserve beispielsweise einen jährlichen BIP-Rückgang von mehr als 6%, was einer der schlimmsten Rückgänge aller Zeiten wäre. Die Weltbank prognostiziert einen globalen BIP-Rückgang von etwa 5%.

Sollte sich die Abwärtsbewegung der Aktienkurse fortsetzen, könnte Bitcoin darunter leiden, was sich mit den im ersten Teil dieses Artikels vermittelten technischen Analysen decken würde.

Wie Arthur Hayes von BitMEX einmal erklärte:

„Bitcoin wird sich hemmungslos im Besitz von Bitcoin befinden. Könnte der Preis 3.000 $ erneut testen? Auf jeden Fall. Wenn die SPX umkippt und 2.000 testet, ist zu erwarten, dass alle Anlageklassen wieder kotzen werden“.