Offenes Interesse an Bitcoin Futures verdoppelt sich fast

  • Offenes Interesse an Bitcoin-Futures hat sich in den vergangenen zwei Wochen fast verdoppelt.
  • Offenes Interesse ist nicht notwendigerweise ein Prädiktor für den Preis.
  • Der technische Analyst Tom McClellan hat ein Diagramm veröffentlicht, das den Trend widerspiegelt.

Das offene Interesse an Bitcoin-Futures hat in The News Spy sich in den vergangenen zwei Wochen fast verdoppelt und ist von knapp 6.000 offenen Kontrakten auf fast 10.000 angestiegen. Diese Aktivität stellt ein Allzeithoch für Bitcoin-Futures seit ihrer Einführung dar.

Tom McClellan, ein technischer Analyst und Händler, der mehr als 36.000 Twitter-Follower hat, machte in einem Tweet auf den Trend aufmerksam.

Open Interest steht für die Gesamtzahl der offenen Bitcoin-Futures-Kontrakte oder Positionen, die von keinem Käufer oder Verkäufer geschlossen wurden.

Obwohl Open Interest kein guter Indikator für zukünftige Preisänderungen ist, bietet es doch einen Einblick in die gesamte Marktaktivität. Wenn das Open Interest sehr niedrig ist, ist auch die Aktivität auf dem Markt gering. Umgekehrt weist ein hohes Open Interest auf Marktaktivität hin – ein kritischer Punkt für Bitcoin.